· 

Pesto Rosso mit Mango!

Nach wunderbaren Sommerferien fängt nächste Woche die Schule wieder an.

Und man weiß nicht, was auf einen zukommt: Wie viele neue Schüler werde ich bekommen? Sind sie nett und umgänglich oder betreuungsintensiv mit herausforderndem Verhalten☻? Wie sieht der Stundenplan aus?

Fragen über Fragen.

Da werde ich sicher keine Lust haben, abends aufwendig zu kochen.

Aber wenn ich den Tag nicht mit einem schönen Essen abschließen kann - und sei es nur eine Kleinigkeit - , sinken Laune und Motivation.

Also habe ich die Sommerpause genutzt, um ein schönes Pesto Rosso mit - jawoll, Mango! - zu entwickeln, mit dem blitzschnell leckere Gerichte gezaubert werden können.

 

Drei Ideen habe ich ausprobiert und stelle sie  in ein paar Tagen vor.

Bitte nachschauen. (Wollte ich eigentlich auch  jetzt machen, aber die Zeit...)

 

Aktualisierung am 09. September 2018: Die Rezepte sind veröffentlicht - endlich! Bitte klicken

Rezepte mit Pesto Rosso

 

 

 

Pesto Rosso mit Mango - eine tolle Basis für viele schnelle Gerichte

 

Zutaten

 

300 g kleine, reife Tomaten

300 g rote Paprikaschoten (ohne Innenleben), gern Spitzpaprika

1 rote Chilischote

1-2 Rosmarinzweige

ca. 1 El (gestrichen) brauner Zucker

Olivenöl

Salz, schwarzer Pfeffer (Mühle)

100 g Pinienkerne, die länglichen

   _______________

1 Knoblauchzehe

1 Biozitrone (Abrieb und etwas Saft)

150 g Mangofleisch (ca. 1/2 Mango)

6 El Olivenöl

getrocknete, in Öl mit Oregano eingelegte Tomaten (Hälte der Tomaten, Glas 280 g Füllmenge)

1El Tomatenöl

   _______________

1 Handvoll glatte Petersilienblätter

2 Handvoll Basilikumblätter

evtl. Chiliflocken

Meersalz, schwarzer Pfeffer,

Zitronensaft, siehe oben

 

Zubereitung

 

Den Backofen auf 225 Grad vorheizen.

Die gewaschenen Tomaten, Paprikaschoten und die Chilischote grob zerkleinern.

Rosmarinnadeln abstreifen und grob hacken.

Alles auf ein Backblech geben, salzen und pfeffern. Mit Olivenöl beträufeln und vermischen.

Je nach eigenem Geschmack und Süße der Tomaten 1 gestrichenen El (oder weniger, vielleicht auch etwas mehr?) braunen Zucker zum Karamellisieren rüberstreuen.

Das Blech für ca. 1 Stunde in den vorgeheizten Backofen geben. Zwischenzeitlich immer wieder kontrollieren und ab und zu die Backofentür öffnen, damit Feuchtigkeit entweichen kann und das Gemüse besser röstet. Nach ca. 15 - 20 Min. die Temperatur auf 175 Grad reduzieren.

 

In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bräunen. Nicht weggehen, immer beobachten, bitte!

Schale einer Biozitrone abreiben und 1/2 Zitrone entsaften.

Das Mangofleisch und die eingelegten Tomaten in große Stücke schneiden. Knobizehe häuten und ebenfalls zerkleinern.

 

Und die Backofentür mal wieder öffnen.

Im Ofen nachsehen. Alles gut? Tomaten und Paprika wenden, etwas Olivenöl, Temperatur??

 

Petersilien- und Basilikumblätter waschen.

 

Endspurt

 

Das Gemüse vom Backblech nehmen und abkühlen lassen. Die Flüssigkeit soll weitgehend verdampft sein, das Gemüse schöne Röstaromen besitzen und herzhaft gewürzt sein.

Dann in einen Foodprozessor mit Messereinsatz geben (oder Stabmixer benutzen).

Weiter die gerösteten Pinienkerne, 6 El Olivenöl, 1El Tomatenöl, eingelegte Tomaten, Zitronenabrieb, Knobi und Mango zufügen. Alles mittelgrob pürieren.

Die Petersilien- und Basilikumblätter zum Schluss nur ein paar Touren mitfahren lassen.

Sie sollen noch erkennbar sein.

Jetzt die Feinarbeit.

Abschmecken mit Zitronensaft, Meersalz und Pfeffer. Eventuell noch Chiliflocken, falls die Chilischote nicht intensiv war.

Pesto in ein ausgespültes Glas füllen und verschließen. Hält sich im Kühlschrank mehrere Tage und steht für die unterschiedlichsten Ideen bereit.

Die Mango schmeckt nicht stark durch. Eher: Pesto Rosso, ja- ,aber da ist noch ein neuer Geschmack, was ist das? Hmm, sehr gut!

                                          ____________________________________________

Pesto Rosso mit Mango, vegan und raffiniert - eine tolle Basis für schnelle Gerichte

Und damit ich für die erste Arbeitswoche gut gerüstet bin, habe ich an diesem Wochenende noch einmal mein Pesto Rosso mit Mango gemixt - eine größere Menge auf Vorrat sozusagen - und kann mir nun mit wenig Aufwand den Schulstart verschönern!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0