· 

Tahinsauce - die ideale Begleitung

 

Diese Sauce ist in null Komma nichts zubereitet und passt zu Röstgemüse, Backofenkartoffeln, Burgern, Salaten...

Ein Tausendsassa!

 

 

Tahinsauce - die ideale Begleitung

Und hier sieht man auch schon alle Zutaten. Sehr überschaubar!

 

 

Tahinsauce - die ideale Begleitung

 

 

150 g Tahin (Sesampaste, hell)

 

ca. 150 ml lauwarmes Wasser

 

ca. 25 ml Zitronensaft

 

grobes Meersalz

 

schwarzer Pfeffer (Mühle)

 

1 Handvoll Petersilie

 

plus eventuell 1 kleine Knoblauchzehe (nicht für mich☺)

 

 

 

Zubereitung

 

 

Das Tahin zuerst gut vermengen, damit sich das abgesetzte Öl mit der festen Masse verbindet.

Anschließend das Tahin mit lauwarmem Wasser mixen. Die genaue Menge hängt von der Konsistenz der Tahinpaste ab.

Aber im Schnitt beträgt das Sesam- / Wasserverhältnis 1 zu 1.

Nach Geschmack Zitronensaft zufügen.

(Wenn gewünscht, an dieser Stelle frischen gepressten Knoblauch dazu.)

Salzen, etwas pfeffern und nochmals gut vermengen.

Die Sauce sollte leicht vom Löffel laufen!

 

(Ist Dir der Geschmack zu kräftig, kannst Du 1 - 2 Löffel Joghurt (cremig, mild) unterrühren.)

 

Die gewaschene Petersilie grob hacken und nicht in die Tahinsauce geben, sondern zum Schluss über das Gericht streuen.

Ein bisschen Farbe kann nicht schaden.

Tahinsauce - die ideale Begleitung

Besonders gern esse ich diese Sauce zu

 

 

 

"Rote Beete - in Backpapier gegart".

 

 

 

Ein schönes Paar!!

 

 

 

 

 

 

Das Rote-Beete-Rezept findest Du hier: mehr...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0