· 

Blattsalat mit geröstetem Brot

ENTHÄLT UNBEZAHLTE WERBUNG*, da Nennung von Kontaktdaten

 

 

SAMTIG, KNUSPRIG, FRISCH

 

Wenn Besuch kommt, gilt: lieber zu viel als zu wenig.

So auch vorgestern. 

Deshalb gibt es heute einen sättigenden , herzhaften Salat mit gerösteten Brotwürfeln!!

Eine ideale Resteverwertung.

Habt ihr kein Restbrot, aber Hunger auf diesen leckeren Salat?

Fragt beim Bäcker einfach nach "Brot von gestern".

Meistens bekommt ihr es zum halben Preis!

(Oder nehmt frisches Brot. Geeeht auch.)

 

Richtig gut wird der Brotsalat mit dieser cremigen und vollmundigen Sauce!! 

Nicht sehr italienisch, aber überzeugend.

 

Cremige Salatsauce mit Parmesan

Zutaten für das Salatdressing (4 Personen, Vorspeise; 2 Personen, kleines Hauptgericht)

 

1 Tl mittelscharfer Senf

100 g Schlagsahne

20 g Olivenöl

20 g Zitronensaft 

10 g Parmesan, gerieben 

1/2 Tl Zucker (knapp)

Salz

schwarzer Pfeffer (Mühle)

 

 

Gebt einen Löffel Senf in ein Schraubglas, stellt es anschließend auf eine Waage, die ihr dann auf 0 Gramm einstellt.

Nun nacheinander die Dressingzutaten zufügen und dabei abwiegen.

Den Deckel aufschrauben, kräftig schütteln und FERTIG! 

 

Nicht ganz...

Vielleicht noch etwas mehr Zitrone, Zucker,

Salz oder Pfeffer?

Diese oberleckere Sauce passt zu allen etwas robusteren Salaten und eignet sich als Dip.

Sie lässt sich gut am Vortag zubereiten.

Kurz vor ihrem Einsatz nochmals durchschütteln und schon ist sie gebrauchsfertig.

                                                _____________________________________________

 

Der Salat besteht heute aus verschiedenen Blattsalaten, Basilikum, Tomaten, Frühlingszwiebeln, Kapernäpfeln und Baguette. (Hier könnt ihr variieren mit geröstetem Paprika, Hähnchenstreifen, Oliven...)

Das Brot sollte möglichst vom Vortag oder Vorvortag sein, sonst nimmt es beim Braten zu viel Öl auf.

Da es eine Hauptrolle spielt, ist ein gutes Baguette schon wichtig! (Mit einer schönen Kruste und von kräftigem Geschmack!)

Ich hatte noch Brot übrig von der "BREAD STATION" (Berlin, Maybachufer oder Marheineke-Markthalle). Ich Glückliche!!  

Blattsalat mit geröstetem Brot und cremiger Sauce

Zutaten Salat

(4 P., Vorspeise; 2 P., kleines Hauptgericht)

 

120 g altbackenes Baguette

120 g gemischter Blattsalat (geputzt)

4 - 6 Frühlingszwiebeln (je nach Größe)

12 Basilikumblätter

4 mittelgroße Strauchtomaten

16 Kapernäpfel 

Olivenöl  

Salz 

schwarzer Pfeffer (Mühle)

Fleur de Sel

Zubereitung

 

Das Baguette (recht grob) würfeln und in Olivenöl kross anbraten.

Salzen und pfeffern.

(Kann für ein Gästeessen auch schon stressfrei früher vorbereitet werden.)

 

Den Salat putzen, waschen und trockenschleudern.

Basilikumblätter in Streifen und die

gereinigten Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.

Die Tomaten achteln.

Die Kapernäpfel abtropfen lassen.

 

Endspurt

 

Alle Salatzutaten in eine Schüssel geben, mit dem cremigen Sößchen übergießen und mischen.

Blattsalat mit geröstetem Brot und cremiger Salatsauce

Noch einmal abschmecken. Zum Schluss ein wenig Fleur de Sel?

 

Dieser Brotsalat gehört zu meinen Lieblingsgerichten

 

Blattsalat mit geröstetem Brot und cremiger Salatsauce

 

Und ich mag besonders diese reduzierte Variante.

Wenige Zutaten. Schnell gemacht.

Mit einem Glas Rotwein ein kleines Abendessen.

Für Gäste eine schöne Vorspeise.

 

WOHL BEKOMM'S!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0