· 

Quarkküchlein mit Blaubeeren

Quarkküchlein mit Blaubeeren

Frühstück ist fertig!

 

 

Lang ist's her.

Urlaub in Schweden.

Hochsommer, Sonne, Familie.

Ein verwunschenes Haus umgeben von lichtem Wald.

Die kleine Tochter sammelt begeistert "Attebär" (= Heidelbeeren) und ich erinnere mich vage an das Rezept meiner Mutter für Quarkküchlein.

Und so entstanden die Quarkküchlein mit Blaubeeren.

Nicht perfekt, aber heiß geliebt und unvergessen.

 

Die Zutatenliste habe ich inzwischen optimiert, doch natürlich fehlen die selbst gesammelten Heidelbeeren, das Schwedenhaus, der wilde Garten...

 

(Heidelbeeren, Blaubeeren, Waldbeeren???? Es handelt sich um regional unterschiedliche Bezeichnungen für dieselbe Beere, habe ich gelesen.)

 

Quarkküchlein mit Blaubeeren

 

 

Zutaten (4 Personen)

 

250 g Quark, Magerstufe

250 g Quark, 20 % Fett

2 Eier (M)

40 g Zucker

2 Prisen Salz

Mark einer Vanilleschote oder 1 P. Vanillezucker

1 Zitrone (Abrieb und ein Spritzer Saft)

100 g Mehl

20 g Weichweizengrieß

1/2 Tl Backpulver

100 g Blaubeeren für den Teig plus Dekoblaubeeren nach Belieben

Butterschmalz oder neutrales Öl zum Ausbacken

Puderzucker zum Bestäuben

 

 

Vorbereitung

Eigelb und Eiweiß trennen.

Das Eiweiß mit einer Prise Salz zu festem Eischnee schlagen und beiseite stellen.

Die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark mit der Messerklinge herausschaben.

Den gelben Teil der Zitrone abreiben.

 

Zubereitung

Das Eigelb und den Zucker mit einem Mixer schaumig rühren.

Beide Quarksorten zufügen und weiterrühren.

Das Vanillemark (oder Päckchen Vanillezucker), 1 Pr. Salz, den Zitronenabrieb und einen Spritzer Zirtonensaft zufügen und vermengen.

Mehl, Grieß und Backpulver einarbeiten.

 

Den Eischnee unterheben und 100 g Blaubeeren vorsichtig mit dem Teig vermengen.

 

Endspurt

(Bei einer großen Pfanne sind zwei Durchgänge erforderlich)

In einer Pfanne Butterschmalz oder neutrales Öl erhitzen.

Mit zwei Esslöffeln Nocken formen und so die erste Teighälfte in dem Fett ausbacken.

(Kurz bei hoher Hitze arbeiten und dann reduzieren.)

Wenn die Unterseite schön gebräunt ist, die Küchlein einmal wenden und fertigbraten.

(2-3 Minuten pro Seite.)

Den Vorgang wiederholen.

(Bei größeren Mengen sollten die fertigen Küchlein im Backofen warmgehalten werden.)

Mit Küchenpapier überschüssiges Fett entfernen.

 

Quarkküchlein mit Blaubeeren
Quarkküchlein mit Blaubeeren

 

 

Mit Puderzucker bestäuben und weiteren Blaubeeren dekorieren.

 

Sofort warm genießen!!

 

Mit aromatischen, gut ausgewählten Blaubeeren gehören die schnell gemachten Quarkküchlein sicher bald zum Standardrepertoir.

Als Frühstück, Dessert, zum Nachmittagskaffee...

 

Eine mild-cremige Basis mit Vanille-/Zitronenaroma. Und ab und an kleine Fruchtexplosionen.

Herrlich!

 

WOHL BEKOMM'S!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0