· 

Mediterranes Sommergemüse

 

AN TAGEN WIE DIESEN....

 

30, 32, 34 Grad im Schatten!

 

Dieses geschmorte Gemüse  - lauwarm oder kalt -  mit erfrischendem Joghurt passt da ganz wunderbar!

 

Ihr könnt es gut vorbereiten: als Vorspeise, kleines Abendessen oder Picknickbeitrag.

Noch ist die Wärme erträglich und ich nutze die etwas kühleren Vormittagsstunden, um einzukaufen und dieses leichte Gericht für den Abend zuzubereiten.

Mediterranes Sommergemüse

 

Hier sind fast alle Zutaten zu sehen.

Die rote Zwiebel habe ich im letzten Augenblick noch gegen zwei Schalotten ersetzt und der Thymian fehlt leider.

 

Zutaten (kleines Abendessen 4 - 6 Portionen, Vorspeise ca. 10 - 12 Personen)

 

500 g Auberginen (geputzt)

300 g rote Paprikaschoten  (geputzt/ gern Spitzpaprika)

200 g Zucchini (geputz)

500 g aromatische Tomaten

2 Schalotten

ca. 4 Stängel Basilikum

2 - 3 Thymianzweige

Koriandersamen, ganz

etwas Paprika -  gebrochen, scharf (Dövme biber aci, oder ein Stück rote Peperoni, fein gehackt)

ca. 2Tl Zucker

etwas guter, milder Weißweinessig

Olivenöl zum Braten

Salz

schwarzer Pfeffer (Mühle)

sehr feines Olivenöl zum Aromatisieren am Schluss

 

Vollmilchjoghurt, cremig

Zubereitung

 

Joghurt leicht salzen.

Koriander in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten und anschließend in einem Mörser grob zerstoßen.

Die gewaschenen Auberginen und den Zucchino längs vierteln und in dickere Scheiben schneiden. Die geputzten Paprikaschoten in Streifen und die Schalotten in feine Ringe schneiden.

Die Tomaten vierteln oder achteln (je nach Größe) und die Basilikumblätter quer in Streifen schneiden.

 

Die Auberginenwürel in Olivenöl separat anbraten, salzen, pfeffern und durchgaren.

(Ich zumindest mag keine halbgaren Auberginen.)

Paprika und Zucchini ebenfalls einzeln anbraten, würzen und noch knackig in eine Schüssel umfüllen.

Die Schalottenringe andünsten und die Tomatenstücke zufügen, salzen und pfeffern.

Nun das Gemüse zu den Tomaten geben.  Thymianzweige, knapp 1,5 Tl zerstoßenen Koriander (später vielleicht mehr), Paprikaflocken, Zucker (nicht gleich die gesamte Menge , sonder lieber nachwürzen) und Weißweinessig zufügen. Alles vermengen und bei niedriger Temperatur simmern lassen.

Wie lange?

Das ist Geschmackssache!!

Nach ca. 15 - 20 Minuten haben sich die Aromen miteinander verbunden und Zucchini und Paprika haben noch etwas Biss.

Auch eine etwas längere Garzeit ist möglich.

Das Gemüse darf nicht schwimmen, aber auch nicht trocken werden.

Thymianzweige entfernen, nochmals abschmecken und abkühlen lassen.

Vor dem Servieren überprüfen, ob die Süß- Sauerbalance stimmt und erneut abschmecken.

Mediterranes Sommergemüse

Kleines Abendessen!

Mediterranes Sommergemüse

Feine Vorspeise!

 

Das mediterrane Gemüse mit etwas feinem Olivenöl begießen und die in Streifen geschnittenen Basilikumblätter zufügen.

Den Joghurt separat reichen. So kann jeder das Gemüse- Joghurtverhältnis selbst bestimmen und auch die Veganer werden glücklich.

 

Mit der angenehmen Süße, der dezenten Säure des Weißweinessigs, dem fruchtigen Koriander und dem kühlen Joghurt ein leichter Hochgenuss!!

 

Dazu passt geröstetes Fladenbrot oder Baguette und ein kühler Wein!

 

WOHL BEKOMM'S!

 

 

__________________________________

 

 

Wenn es noch heißer wird, geht immer noch dieser leichte Melonensommersalat mit Feta und Minze.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0