· 

Zwischen Meer und Bodden . Fischland, Darß, Zingst, Teil I

...NIE GENUG!!

 

 

ENTHÄLT UNBEZAHLTE WERBUNG*, da Nennung von Geschäftsnamen und Kontaktdaten

 

Ich kann's nicht lassen. Ich freu mich so...

Schon wieder Fischland, Darß, Zingst.

Schwerpunkt diesmal ist das schmale Fischland mit dem Ostseebad Ahrenshoop.

Fantastisches Licht, umwerfende Natur und viele Ausstellungen und Ateliers.

Gelegen zwischen Meer und Bodden.

 

Bodden?

Wenn die Ostsee die Nordsee wäre, entspräche der Bodden der Ostsee. ODER?

 

Gleich nach der Ankunft in Ahrenshoop laufe ich über den Strandweg zur Ostsee.

(Der Weg liegt gegenüber meinem Hotel "Strandläufer".)

Und dann dieser Blick!

 

Zwischen Meer und Bodden . Fischland, Darß, Zingst...nie genug!

Folgt man dem Ostseeufer, gelangt man zum wilden Weststrand und dem Darßer Urwald. 

Zwischen Meer und Bodden . Fischland, Darß, Zingst...nie genug!

Die Saison beginnt erst mit den Ostertagen richtig.

Noch gehört einem der feinsandige, kilometerlange Strand fast allein!

 

Zwischen Meer und Bodden . Fischland, Darß, Zingst...nie genug!
Zwischen Meer und Bodden . Fischland, Darß, Zingst, Teil I

Im Kunstkaten werden momentan (24.2.-5.5.2019) Bilder von Dorothea Maetzel-Johannsen und Emil Maetzel gezeigt.

Ein Hamburger Künstlerpaar der Moderne.

Ich bin erstaunt.

Die meisten Bilder wurden von den Nachfahren freigegeben und können käuflich erworben werden.

Eigentlich schade, dass die Sammlung nicht weiterhin der Öffentlichkeit zugänglich ist.

Das ganze Jahr über finden wechselnde Ausstellungen statt und auch für Konzerte und Lesungen werden die Räume genutzt.

Mit Kurkarte kostet mich der Eintritt 1 Euro!!

 

 

Kunstkaten Ahrenshoop

Strandweg 1

038220 80308

Zwischen Meer und Bodden . Fischland, Darß, Zingst, Teil I

In diesem schönen Laden im Bauhaus-Stil

kaufe ich mir einen Krimi für die Ferientage.

Außer einem großen Buchangebot gibt es noch diverse kunstgewerbliche Artikel.

 

 

 

Bunte Stube

Dorfstraße 24/ Ecke Strandweg

18347 Ahrenshoop

038220 238

 

 

 

Da Fischland sehr, sehr schmal ist , verschaffe ich mir am ersten Tag auch noch einen Eindruck vom Saaler Bodden.

Getrennt werden diese unterschiedlichen Landschaften praktisch durch die leider vielbefahrene Dorfstraße, die Wustrow, Ahrenshoop, Prerow und Zingst miteinander verbindet.

 

 

Zwischen Meer und Bodden . Fischland, Darß, Zingst, Teil I

Zunächst begegnet mir die restaurierte Mühle Ahrenshoop.

Hier befindet sich ein kleines Café mit schönem Garten und wechselnden Ausstellungen.

 

Es gibt hausgemachte Kuchen, Flammkuchen, Suppen, belegte Brote...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mühle Ahrenshoop

Stefan & Sylvia Köppke

Feldweg 7

18347 Ahrenshoop

038220 668343

 

Während ich den Rhabarber-Streuselkuchen genieße, schaue ich auf weidende Schafe, werde ganz ruhig und lasse das bisher Erlebte Revue passieren.

 

Ein paar Meter weiter liegt das Dornenhaus mit seinem malerischen Skulpturengarten.

Hier befindet sich die Töpferei von Friedemann Löber mit seiner traditionellen Fischlandkeramik.

Im Galeriebereich werden wechselnde Ausstellungen von Künstlern der Künstlerkolonie Ahrenshoop und zeitgenössischer Künstler präsentiert.

Zwischen Meer und Bodden . Fischland, Darß, Zingst...Nie Genug!

 

Atelier im Dornenhaus

Bernhard-Seitz-Weg 1

18347 Ahrenshoop

038220 80963

Auf dem Weg zum Althäger Hafen liegen noch einige ursprüngliche rohrgedeckte Fischerhäuser.

Zwischen Meer und Bodden . Fischland, Darß, Zingst...Nie genug!

Der Althäger Hafen ist geprägt durch Bootshäuser, Zeesenboote und einen kleinen Yachthafen.

Zwischen Meer und Bodden. Fischland, Darß, Zingst...Nie genug!

 

 

In dieser idyllischen Umgebung liegen das Räucherhaus (Restaurant), die Reuse (Räucherkammer) und die Fischland-Brauerei direkt am Saaler Bodden.

 

Zwischen Meer und Bodden . Fischland, Darß, Zingst - Fischräucherei am Althäger Hafen

Aal, Makrele, Lachs..., täglich frisch aus der Räucherkammer.

 

Räucherhaus

Hafenweg 6 (Althäger Hafen)

18347 Ahrenshoop, OT Althagen

038220 6946

 

 

 

So, meine Lieben!

Für den ersten Tag waren das genug Eindrücke.

Nach einem Stück Lachs mit hauseigenem Räucherhaus-Bernstein-Bier (der bärtige Berliner würde Craft Beer dazu sagen) mache ich mich satt, glücklich und ein wenig müde auf den Heimweg.

 

 

                                     _______________________________________________________

 

Zwischen Meer und Bodden, Teil II ist fertig!

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Uffe (Mittwoch, 01 Mai 2019 16:44)

    Liebe Jutta.
    Fischland, Darz, Zingst: Ein ferien- und Naturparadis habe ich verstanden. In schönem Wetter sehr angenehm, in schlechlem wetter Rau, aber schön. Kilometerlang Strand und Urwald. Ich habe diesen schönen ferienort auf meinem Atlas gefunden. Aus Kopenhagen und dem ganzen Seeland kommt man da über gedser - Rostock und dann weiter nach Wustrow, Prerow und Ahrenshoop. Es wäre für die Dänen auch ein Urlaubsziel, falls sie deine lockende Beschreibung läse.
    Liebe grüze
    Uffe

  • #2

    Jutta|meinezeit-blog (Montag, 06 Mai 2019 17:19)

    Lieber Uffe,
    danke für den Zuspruch, den ich immer von dir bekomme!!
    Du kannst den Dänen ja helfen, indem du "meinezeit-blog" weiterempfiehlst :)
    Aber ihr habt ja selbst die tollsten Nord- und Ostseestrände!!
    Übrigens: Teil II ist jetzt fertig.
    Lieben Gruß
    Jutta

  • #3

    Uffe (Freitag, 10 Mai 2019 21:08)

    Liebe Jutta.
    Deine Begeisterung geht um diese besondere Uferstrecke/Halbbinsel zwischen meer und Bodden mit seinem besonderen Licht, breite weise Strände mit Wellenschlag, Bodden mit glitzernden Bl,ick, alte Häuser mit Reetdach, nicht mit modernen Sommerhäuser gepflastert wie man vielmals in Dänemark findet. Als Lehser wird man von deiner Begeisterung bewogen, weil sie echt ist. So ist es auch mit deinen Rezepten und wenn es geht um Berlin/Kreutzberg, Bremen, Kopenhagen u.s.w. Du verdienst viele Lehser. Ich möchte gern deine Blog auf meine Facebookseite empfehlen. Was sagst du dazu?
    Ich habe auch auf Teil II etwas geschrieben.
    Liebe Grüze
    Uffe

  • #4

    Jutta|meinezeit-blog (Samstag, 11 Mai 2019 19:30)

    Eine sehr, sehr gute Idee, Uffe!
    Danke!